Mein Fachhändler: 
Mein Fachhändler: 

1A GRUNDIERUNG 5l

Art.-Nr. 01-01-050-00
  • Universell einsetzbares Konzentrat mit 24% Feststoffanteil
  • Mehrzweck Haft- und Schutzgrundierung für innen und außen
  • Unverdünnt einsetzbar für Anhydrit-Estriche
  • Sehr ergiebig
  • Frei von Schadstoffen

Technische Daten

Eigenschaften

1A GRUNDIERUNG ist gefahrlos, sparsam und einfach zu verarbeiten. Auf saugende, feuchtigkeitsempfindliche Untergründe aufgetragen, bildet dieses Produkt eine Schutzschicht nach der Trocknung und Aushärtung. Die Dispersion ist blau eingestellt, um bearbeitete Flächen zu kennzeichnen und einen gleichmäßigen Auftrag zu gewährleisten. Diese Schicht schützt den Untergrund gegen Feuchtigkeit, verfestigt die Oberfläche und verbessert das Haftvermögen der 1A Dünnbettmörtel. Die ausgezeichnete Qualität von 1A GRUNDIERUNG wird durch strenge Eigenüberwachungsmaßnahmen nach ISO 9002/EN29001

Untergründe

Der Untergrund muss fest, sauber, frei von Staub, Fett, Öl, alten Anstrichen, Wachs und anderen die Haftung beeinträchtigenden Verschmutzungen sein. Es dürfen keine Lösungsmittel zur Entfernung von Oberflächen-verschmutzungen benutzt werden.

Verarbeitung

1A GRUNDIERUNG darf nicht bei Temperaturen unter 5°C verarbeitet werden.

1. Als Grundierung auf Gipsputzen und Gipsbau-platten vor dem Verlegen keramischer Fliesen Die Grundierung wird unverdünnt aufgetragen. Vor Anwendung den Kanister gut schütteln und das Produkt in einen sauberen Behälter geben. Eine gleichmäßige Schicht mit einer Streichbürste auftragen. Erst nach der Durchhärtung der Grundierung darf die Fläche gefliest werden.
2. Als Grundierung für Gips- und Kalkgipsputze 1A GRUNDIERUNG wird im Verhältnis 1:3 mit sauberem Wasser verdünnt. Eine Schicht wird mit einer Streichbürste oder einem Spritzgerät aufgebracht. Erst wenn die Grundierung getrocknet ist, kann der Putz aufgetragen werden.
3. Als Grundierung auf Gussasphalt vor der Verfliesung 1A GRUNDIERUNG wird im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnt und dann auf den Gussasphalt aufgebürstet. Pfützen vermeiden. Erst nach der Durchhärtung der Grundierung darf die Fläche gefliest werden.

Referenzen

Zu diesem Produkt sind leider aktuelle keine Referenzprojekte verfügbar.

Systemprodukte