TECHNISCHE DATEN

Farbe: grau
Wasserbedarf: 9,5 – 10%
Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +35°C
Erstarrungsbeginn: 90 min
Erstarrungsende: 120 min

1a Fließestrich schnell

Einsatzgebiete
1a Fließestrich schnell ist eine zementgebundene Fertigmischung für die Herstellung von Fließestrich auf der Baustelle. Typische Einsatzgebiete sind unter anderem:

  •  Innen und Außenflächen
  •  Verbundestriche
  •  Schwimmende Estriche auf Dämmung oder Trennlage
  • Baustellengemischter Beton

Eigenschaften
1a Fließestrich schnell ist ein schwindkompensierter, zementbasierter Fließestrich mit sehr schneller Festigkeitsentwicklung. 1a Fließestrich schnell bindet das Anmachwasser in kurzer Zeit, wodurch Bodenbeläge bereits nach sehr kurzer Wartezeit nstalliert werden können. 1a Fließestrich schnell übertrifft die Anforderungen der EN 13813 in der Klasse C50-F7. 1a Fließestrich schnell wird mit einer Rakel oder geeigneter Pumptechnik verarbeitet.

  • Minimales Schwinden/Quellen unter Trocken- bzw. Nasslagerung, wodurch die Rissbildung minimiert wird
  • Exzellente Verarbeitung
  • Wasserzugabe weit variierbar
  • Faserarmiert
  •  Mit Fliesen belegbar nach 4 Std.
  • 40 Min. Verarbeitungszeit und 12 MPa Druckfestigkeit nach 4 Std.
  • Endfestigkeit von über 50 MPa bach 28 Tagen
  • Nach 4 Std. begehbar
  • Sehr hohe Haftung auf Beton
  • Exzellente Wasserbeständigkeit
  • Hohe Biegezugfestigkeit
  • Gute Witterungsbeständigkeit
  • Hohe Sulfatbeständigkeit

Verarbeitung
Untergrundvorbereitung für Verbundestriche
1a Fließestrich schnell ist für Betonuntergründe ausgelegt. Stahl kann mit einer geeigneten Haftbrücke beschichtet werden.
a.) Stahl muss zu einer Reinheit von SA 2,5 gem. SIS 05 5900 vorbereitet werden.
b.) Beton muss durch Sandstrahlen, Kugelstrahlen oder Hochdruckwasserstrahlen (>100 bar) von allen losen Substanzen befreit werden. Die Oberfläche muss offenporig und tragfähig sein. Die Mindestanforderung an die Haftzugfestigkeit liegt bei 1,0 MPa und die Druckfestigkeit muss mindestens 20 MPa betragen. Wassereinbrüche müssen zuvor vollständig mit abgedichtet werden. Für wasserführende Risse muss ein PU-Injektionssystem verwendet werden.
Grundierung:
a.) Stahl: Bewährungseisen mit 1a Epoxygrund grundieren. Andere Stahlflächen können ebenfalls mit 1a Epoxygrund bei vollständiger Absendung grundiert werden. Stahl dehnt sich bei Temperaturschwankungen anders aus als Zementestrich. Deshalb ist ein Einbau auf Stahl nur empfohlen, wenn die Stahlfläche in den Beton eingebunden ist oder keine großen Temperaturschwankungen zu erwarten sind.
b.) Betonflächen können mit 1a Grundierung unverdünnt grundiert werden und 1a Fließestrich schnell frisch in frisch installiert werden.
1.) Estriche auf Trennlage
a.) Dämmplatten (EPS, XPS etc.) müssen auf einen tragfähigen Untergrund gelegt werden, der eine spätere Setzung ausschließt. Die Fläche wird mit einer durchgehenden Folie, sowie Randdämmstreifen vor der Bildung von Mörtelbrücken geschützt. Folienstöße wasserdicht abkleben.
b.) Existierende Folien wie z.B. Bitumenmembranen können direkt mit 1a Fließestrich schnell belegt werden.
c.) Holzuntergründe müssen mit einer Entkopplungsbahn z.B. 1a Schwerlast Entkopplungsgewebe geschützt werden.
2.) Verarbeitung
Anmischen: 1a Fließestrich schnell erfordert sauberes Wasser – 2,4 -2,5 l je 25 kg Gebinde. Das Wasser im Freifallmischer vorlegen, 25 kg Sack 1a Fließestrich schnell zugeben und für 2 Minuten mischen. Kleinere Mengen können auch im Mörtelkübel abgemischt werden. Niemals mehr als insgesamt 2,5 l Wasser pro Sack zugeben. Das Produkt ist für 40 Min. bei 23°C verarbeitbar.
a.) Verarbeitung mit der Rakel: 1a Fließestrich schnell auf den vorbereiteten Untergrund applizieren und mit einer Estrichlehre oder einer Rakel auf die gewünschte Schichtdicke verteilen

und durchschwabbeln. In Abschnitten arbeiten, die in 30 Min. fertig gestellt werden können.
b.) Maschinenverarbeitung: Geeignete Maschinen verwenden wie z.B:
– Brinkmann GmbH: Estrichboy FHS 200/3
– PFT GmbH: G4
Die erforderliche Wassermenge wird zunächst durch Überprüfung des Auslaufmaßes an der Mischpumpe eingestellt. Als Referenz dient ein handgemischter Mörtel mit exakt eingestellter Wasserzugabe. Nach Einstellung der Konsistenz wird der Einfülltrichter der Maschine immer mit ausreichend Material gefüllt und gleichmäßig gepumpt. 1a Fließestrich schnell auf die gewünschte Schichtstärke verteilen und durchschwabbeln.
Bei langen Pumpunterbrechungen kann der Schlauch verstopfen. Das Produkt kann erheblich schneller erhärten, wenn der Schlauch direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Grundsätzlich die Maschine und den Schlauch leeren und durchspülen, wenn längere Arbeitsunterbrechungen anstehen. 1a Fließestrich schnell ist ein schnell erhärtendes Material und kann nur schwer aus der Maschine entfernt werden, wenn es darin aushärtet.
Niemals Fugen oder unvorbehandelte Risse überbeschichten, da ansonsten sehr wahrscheinlich Risse auftreten werden.
3.) Nachbehandlung
1a Fließestrich schnell erfordert keine Nachbehandlung. Den Estrich für 24 Std. gegen direkte Sonneneinstrahlung, Zugluft und Temperaturschwankungen von mehr als 5 Grad schützen.
Verbrauch
Ergiebigkeit:
25 kg 1a Fließestrich schnell ergeben ca. 12 Liter ausgehärteten Estrich.
Verbrauch pro m²:
1 cm Estrichdicke: 19 kg
4 cm Estrichdicke: 75 kg
5 cm Estrichdicke: 94 kg
Reinigung
1a Fließestrich schnell kann im frischen Zustand mit Wasser entfernt werden. Sobald es ausgehärtet ist, werden säurebasierte Reiniger, wie verdünnte Salzsäure oder eine mechanische Entfernung nötig.
Technische Daten:
Farbe: grau
Wasserbedarf: 9,5-10%
Schüttdichte: 1,68 kg/l
Untergrundtemperatur: 5 – 35°C
Erstarrungsbeginn: 90 min.
Erstarrungsende: 120 min.
Druck- / Biegezugfestigkeit:
4 Stunden: 13 / 2 MPa
24 Stunden: 26 / 4 MPa
7 Tage : 42 / 6 MPa
28 Tage: 51 / 7 MPa
Haftzugfestigkeit*:
Schwinden nach 56 Tagen:
– Trockenlagerung: 0,4 mm/m
– Nasslagerung: 0,0 mm/m
Brandklasse EN13501-1: Klasse A1
*Gem. EN 1542. Haftzugwerte sind stark von der Untergrundvorbereitung abhängig.
Verpackung
1a Fließestrich schnell wird in wasserdichten Kunststoffsäcken á 25 kg geliefert.
Lagerung
1a Fließestrich schnell kann im ungeöffneten Originalgebinde 12 Monate bei 5-35°C in einer trockenen und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Umgebung gelagert werden.
Umwelt & Sicherheit
Bitte beachten Sie das aktuell gültige Sicherheitsdatenblatt und die darin beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung des Produkts.
Hinweise
1a Fließestrich schnell wird ausschließlich an professionelle Fachverarbeiter vertrieben.
ZUR BEACHTUNG
Die einschlägigen Empfehlungen, Richtlinien sowie DIN Vorschriften und Sicherheitsdatenblätter sind zu beachten. Es gelten die Regeln der Baukunst und Technik. Wir übernehmen die Gewähr für die einwandfreie Qualität unserer Erzeugnisse. Unsere Verarbeitungsempfehlungen beruhen auf Versuchen und praktischen Erfahrungen; sie können jedoch nur allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherungen sein, da wir keinen Einfluss auf die Ausführung de4r Arbeiten und die Bedingungen auf der Baustelle haben. Mit Herausgabe diesen Datenblattes verlieren alle vorhergegangenen für das gleiche Produkt ihre Gültigkeit.

LIEFERFORM:

1 Palette a 45 Gebinde 25kg/pro Gebinde