TECHNISCHE DATEN

Farbe: grau
Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +30°C
Verbrauch 6er /8er / 10er Zahnung: ca. 1,6 kg/m² | ca. 2,1 kg/m² | ca. 2,6 kg / m²
Lagerung: 18 Monate trocken
Klasse: C2 TE S1

1a KRAFT flex 3000 S1-Fliesenkleber

ANWENDUNGSBEREICH:
1a KRAFT flex 3000 S1-Fliesenkleber
eignet sich besonders gut für die Verlegung großformatiger Feinsteinzeugplatten, Gussasphalt, Steinzeug, Steingut u.a. keramischer Beläge. Aufgrund seiner extremen Verformbarkeit eignet sich 1a KRAFT flex 3000 S1-Fliesenkleber hervorragend für das Verlegen von Großformaten. 1a KRAFT flex 3000 S1 eignet sich desweiteren zur sicheren Verlegung auf allen Untergründen gemäß DIN 18157, Teil 1, z.B. Beton, Porenbeton, Putz, Zement- und Calciumsulfatestrich/ -heizestrich, Mauerwerk, Gipskarton etc. sowie auf alten, fest haftenden Fliesenbelägen. Auch Leichtbauplatten können mit 1a KRAFT flex 3000 S1-Fliesenkleber verklebt werden. Im Verbund mit 1a-Abdichtungen ist der Flexmörtel auch für die Fliesenverlegung in Feuchträumen (privat und öffentlich) und z.B. Schwimmbadumgängen geeignet.

EIGENSCHAFTEN:
Mit Wasser angemischt ergibt 1a KRAFT flex 3000 S1Fliesenkleber einen geschmeidigen, leicht zu verarbeitenden Dünnbettmörtel, der die Wandfliesen in der gewünschten Lage festhält und dennoch eine einfache Korrektur ermöglicht. 1a KRAFT flex 3000 S1 entwickelt eine gute Festigkeit nach 24 Stunden. Bodenbeläge können nach 24 Stunden gefugt und nach 48 Stunden begangen werden. Nach dem Abbinden bildet 1a KRAFT flex 3000 S1-Fliesenkleber ein flexibles Klebebett, das thermischen Beanspruchungen und leichten Bewegungen standhält. Die Polymer-Zusätze, die dem Produkt zugefügt sind, verbessern auch das Haftvermögen auf schwierigen Untergründen. 1a KRAFT flex 3000 S1 ist jedoch nicht wasserundurch-lässig. Der abgebundene Mörtel ist dauerhaft gegen Wassereinfluss und Frost- /Tauwechsel beständig. Die ausgezeichnete Qualität von 1a Kraft flex 3000 S1 und die Einhaltung der Norm DIN EN 12004 werden durch strenge Eigenüberwachung sowie unabhängige Prüfinstitute gewährleistet. 1a Kraft flex 3000 S1-Fliesenkleber wird unter Qualitätsmanagement gem. ISO 9002 gefertigt.

UNTERGRÜNDE:
Der Untergrund muss trocken, tragfähig, ausreichend ebenflächig, frei von durchgehenden Rissen und frei von trennenden Substanzen wie Öl, Farbe, Sinterschichten und losen Bestandteilen sein. Saugende Untergründe mit 1a Grundierung grundieren. Calciumsulfatestriche müssen angeschliffen, abgesaugt und wie alle calciumsulfatgebundenen Untergründe mit 1a Grundierung grundiert werden. Sollen auf Calciumsulfatestrichen Großformate verlegt werden, empfehlen wir vorher, aufgrund der höheren Sperrwirkung, mit 1a Grundierung unverdünnt (ca. 150 – 200 ml / m2 ) zu grundieren. Heizestriche müssen vor den Belagsarbeiten nach den anerkannten Regeln der Technik aufgeheizt werden. Für die Beurteilung der Belegereife ist eine Feuchtemessung mit dem CM-Gerät durchzuführen.

Der CM-Feuchtigkeitsgehalt darf bei:

  • Zementestrich (CT) 4,0 CM% Z
  • Zementestrich mit Fußbodenheizung 2,0 CM%
  • Calciumsulfatestrich (CA) ohne Fußbodenheizung 0,5 CM%
  • Calciumsulfatestrich (CA) mit Fußbodenheizung 0,3 CM%

nicht übersteigen

Junge Zementestriche und Putze (3…28 Tage) können ebenfalls mit 1a Kraftflex 3000 S1-Fliesenkleber gefliest werden.

Hierbei ist folgendes zu beachten:

  • Die Oberfläche muss abgetrocknet sein.
  • Die Fliesen sind im kombinierten Verfahren zu verlegen.
  • Bettdicke min. 5 mm
  • Im Abstand von 3,0 m sind elastische Fugen einzubauen.

VERARBEITUNG / ANMISCHEN:
1a KRAFT flex 3000 S1-Fliesenkleber
 wird mit Leitungswasser in einem sauberen Behälter, entweder mit einer Kelle oder einem geeigneten mechanischen Mörtelmischer zu einer geschmeidigen pastösen Masse angemischt. Nach einer Reifezeit von 3 Min. nochmals durchrühren. Der Klebemörtel kann sofort verarbeitet werden. Je nach Umgebungsbedingungen beträgt die Topfzeit bis zu 2 Stunden. Eine weitere Wasserzugabe soll nicht erfolgen. Für einen 25-kg Sack ist die Zugabe von 9,25 – 10,0 Liter Wasser erforderlich
.

VORSICHTSMASSNAHMEN:
Von Kindern fernhalten. Das Produkt enthält Zement. Einatmen des Staubes vermeiden. Die Flüssigkeit nicht schlucken. Der Mörtel reagiert alkalisch und längerer Kontakt mit ungeschützten Körperteilen ist zu vermeiden. Geeignete Schutzhandschuhe tragen und Mörtelspritzer sofort abwaschen. Wenn das Material in die Augen gelangt, sofort mit viel klarem Wasser ausspülen und einen Arzt aufsuchen.

ZUR BEACHTUNG:
Die einschlägigen Empfehlungen, Richtlinien sowie DIN-Vorschriften und Sicherheitsdatenblätter sind zu beachten. Es gelten die Regeln der Baukunst und Technik. Wir übernehmen die Gewähr für die einwandfreie Qualität unserer Erzeugnisse. Unsere Verarbeitungsempfehlungen beruhen auf Versuchen und praktischen Erfahrungen; sie können jedoch nur allgemeine Hinweise ohne Eigenschaftszusicherung sein, da wir keinen Einfluss auf die Baustellenbedingungen, auf die Ausführung der Arbeiten und die Verarbeitung haben. Mit Herausgabe dieses Datenblattes verlieren vorhergegangene für das gleiche Produkt ihre Gültigkeit.

LIEFERFORM:

25 kg Sack 02-02-250-GR 42 Sack/Pal.

GISCODE: ZP 1